uxcases

Über uxcases

Wir wollen das deutsche Web zu einem schöneren Ort machen und neue Maßstäbe für gute Usability und schönes Webdesign setzen.

Was wir tun

Unsere Arbeit: analysieren, bewerten, optimieren.

Als spezialisierte Digitalagentur haben wir bei helllicht regelmäßig mit Themen wie Design und Usability zu tun. Genauer gesagt, sie sind der Inhalt unserer täglichen Arbeit. Wir setzen uns bei Web-Projekten für ein benutzerfreundliches aber auch aufregendes Webdesign ein. Und gewinnen damit regelmäßig Preise.

Wir wollen nun genauer hinschauen und uns Websites und Apps aus Deutschland vornehmen. Wie gut funktioniert der Bestellprozess eines Reiseanbieters? Wie lässt sich ein Onepager optimieren? Was kann getan werden, um die Conversion in einem Shop zu optimieren? – Wir wissen es, und erklären wie es geht.

Für ein benutzerfreundliches Webdesign in Deutschland.

Deutschland hinkt in Sachen Webdesign und Usability der internationalen Szene hinterher. Ein Blick in Richtung USA oder Skandinavien zeigt das immer wieder schmerzlich. Wir sind das Land der Dichter und Denker, das Land der Maschinenbauer. Nicht das der Web-Designer.

Obwohl Responsive Webdesign und das Verständnis für User Experience langsam bei uns ankommt, schwächelt es häufig noch. Für viele Website-Betreiber ist es noch nicht selbstverständlich, ihre Websites durchgehend (auch mobil) erreichbar und bedienbar zu machen. Gerade im öffentlichen Sektor ist es teilweise schwierig, relevante Informationen zu finden und sich zu orientieren.

Woran liegt das? Fehlt es den deutschen Webdesignern an Wissen? Trauen sich deutsche Marketingleiter nicht, alte Ansätze loszulassen und sich neuen Nutzerverhalten anzupassen? Oder gilt einfach noch das gute alte Motto: „Solange sich die anderen nicht bewegen, muss ich auch nicht“? Ganz gleich, wo der Grund zu suchen ist: Es wird Zeit, es besser zu machen, das Internet ein wenig besser zu machen.

Ziele von uxcases

Unser Anspruch ist es, nicht nur auf Fehler und Unstimmigkeiten hinzuweisen, sondern vor allem daraus Schlüsse zu ziehen. Wir wollen aufklären und aufzeigen, was überhaupt gute Usability und User Experience ist und wie man sie erreichen kann. Unser Ziel ist es klarzustellen, welche Rolle Design und Technik für die Benutzerfreundlichkeit von Websites spielen und wie wir damit Conversions optimieren und Ziele erreichen können. Denn meistens sind es Maßnahmen mit minimalen Aufwänden, die große Effekte erzielen.

Mithilfe aussagekräftiger Reviews (wir nennen sie Cases) analysieren, bewerten und optimieren wir deutsche Websites und Apps in Hinblick auf Usability, Gestaltung und Technik. Unser Ziel ist es dabei, Maßnahmen und Inspiration zur Verbesserung von User Experience Design zu liefern. Dies tun wir, indem wir auf potenzielle Probleme aufmerksam machen und konkrete Optimierungen vorstellen. Das Ganze natürlich kostenlos und öffentlich zugänglich. So das jeder Einzelne von unserem Wissen und unserer Erfahrung profitieren.

Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works.
Steve Jobs

uxcases im Kern

Passion

Wir lieben das Digitale. Wir lieben Websites, Webdesign und gute User Experience. Mit dieser Leidenschaft schreiben wir unsere Reviews und wollen unser breitgefächertes Wissen weitergeben.

Inspiration

Das Web ist inspirierend und kreativ. Ebenso vielfältig und außergewöhnlich sind Websites und Apps gestaltet. Wir haben aus jahrelanger Erfahrung ein Gespür für gutes funktionierendes Webdesign entwickelt und wollen dieses inspirierenden Ideen weitergeben.

Innovation

User Experience wandelt sich. Die Usability von digitalen Medien ändert sich ständig. Längst bedienen wir unsere Websites nicht mehr nur mit einem Mauszeiger, Touch und Sprachsteuerung sind neue Wege. Wir zeigen die neuesten Innovationen in Sachen User Experience an interessanten Cases.

Profession

Als Interface Designer, Webentwickler und Onlinemarketer verstehen wir unser Handwerk im digitalen Medium. Unser breites Know-How in Sachen Webdesign und User Experience lassen wir in all unseren Cases einfließen.

Das Ergebnis

Unsere Cases – Deutschsprachige Websites und Apps aller Art.

Wir versuchen, ein möglichst vielfältiges Angebot von Websites zu untersuchen. Dazu gehören klassische Corporate Websites, Online-Magazine, Blogs, Mediatheken, Portale, Shops, Newsletter, (Web-)Apps und vieles mehr.

Unseren Fokus setzen wir dabei auf das deutschsprachige Web – auf Websites und Apps #madeingermany.

Drei Sterne – Unser Bewertungssystem.

Bei der Beurteilung unserer Cases nutzen wir ein Drei Sterne-System. Dabei werden nur ganze Sterne vergeben, damit nur eindeutige Ergebnisse erzielt werden können.

Die drei Kategorien Usability, Gestaltung und Technik werden zunächst jeweils getrennt anhand eines Kriterienkatalogs bewertet. Die Summe der Sterne wird im Gesamturteil dann ebenfalls an einer Drei-Sterne-Skala wiedergegeben.

Ein Stern („schlecht") ist die schlechteste Bewertung und bedeutet, dass der Case in Sachen User Experience nachlegen sollte. Zwei Sterne („okay") ist ein solides Ergebnis und für den User gut erlebbar. Cases, die mit drei Sternen (prima) ausgezeichnet werden, glänzen in allen Bereichen mit guten Ergebnissen.

Smart Summary – Den Case auf einen Blick.

Für unsere Reviews haben wir einen Kriterienkatalog entwickelt – die Smart Summary. Hier werden relevante Faktoren – aufgeteilt in den Bereichen Usability, Design und Technik – aufgelistet. Diese Aspekte werden bei unseren Website-Reviews berücksichtigt und fassen das Wesentliche für den Leser zusammen. Die hier abgebildete Summary ist als Muster zu verstehen und listet einige Kriterien aus unserem Katalog auf. Durch das stetige Verwenden der gleichen Kriterien stellen wir sicher, dass die Cases vergleichbar und möglich objektiv sind.

  1. Navigation

    Als Orientierungsmittelpunkt einer Website muss eine Navigation in seinen verschiedenen Arten und Formen übersichtlich, nachvollziehbar und strukturiert gestaltet sein.
  2. Bedienung

    Die Bedienung einer Website sollte mit gängigen Eingabemethoden (Klick, Touch..) einfach und einheitlich möglich sein. Es ist wichtig neue Bedienprinzipien erlernbar und konsistent zu gestalten und durch Bedienungshilfen wie Tooltips zu unterstützen.
  3. Text

    Gut strukturierte Texte mit Abschnitten, Zwischenüberschriften und formatierten Passagen sollten für den Leser eine gute Lesbarkeit gewährleisten. Zu einer hervorragenden Lesbarkeit gehört auch eine geeignete Wortwahl, einfacher Satzbau und eine durchgehende Kohärenz von Abschnitten.
  4. Symbolik

    Für eine gute Usability ist eine einheitliche Symbolik und das Einhalten von Konventionen notwendig. Es sollte auf gängige Darstellung von UI-Elementen, Symbolen und Icons sowie auf gelernte Prinzipien (bspw. Position von Navigationen…) zurückgegriffen werden.
  5. Funktionalitäten

    Websites können ganz verschiedene Funktionen wie beispielsweise Sharing-Möglichkeiten, Filter und Strukturierende Elemente enthalten. Sinn und Zweck der Funktionen muss überlegt sein.
  6. Barrierefreiheit

    Auch Barrierefreiheit spielt in vielen Fällen eine relevante Rolle. So ist darauf zu achten ein entsprechende Customizing im Hinblick auf Größen und Kontraste zu gewährleisten und Funktionalitäten wie Screen-Reader zu unterstützen.
  1. Ästhetik und Stil

    Ob eine Website nun ästhetisch aussieht, ist Geschmackssache. Fest steht, sie sollte einen Stil nachgehen und ihn konsequent durchziehen. Visuelle komponenten müssen miteinander harmonieren, Stilbrüche lenken ab.
  2. Farben und Kontraste

    Farbenlehre ist ein zu beachtendes Thema bei der Gestaltung von Web-Projekten. Farben müssen im Kontext passen (Rot ist eine Signalfarbe, Grün wirkt beruhigend...). Auch Kontraste müssen entsprechend stark gewählt sein.
  3. Typografie

    Die Typografische Gestaltung, also die Wahl von Schriftfamilie, Schriftschnitten und -größen ist ein großer Faktor im Hinblick auf Lesbarkeit von Texten. Auch sollte die gewählte Schrift dem Stil des gesamten Webauftrittes entsprechen.
  4. Bilder und Grafiken

    Bilder machen Inhalte attraktiv und können Texte unterstützen. Dafür ist es notwendig hochqualitative Grafiken einzusetzen, die gleichzeitig in die Motivwelt der Website passen.
  5. visuelle Gliederung

    Formen und Strukturen leiten den Nutzer und geben ihm eine Richtung an. Genügend Abstände zwischen wichtigen Elementen sowie eine durchdachte Struktur machen eine gute Website aus.
  1. Performance

    Nichts schreckt mehr ab, als langsame Websites. Performance und optimierte Ladezeiten für mobile Anwendungen sind notwendig, um gerade beim ersten Besuch die Nutzer nicht zu verlieren.
  2. Meta-Daten

    Wir prüfen, ob eine Website mit genügend Meta-Daten versorgt ist, damit Suchmaschinen und Social Media eine optimierte Vorschau generieren können. Gerade Social Media ist oft ein Einstiegspunkt für potentielle Besucher.
  3. Code

    Wir schauen auch mal unter die Haube einer Website und schauen uns an, ob der Code dem heutigen Standard entspricht, inwieweit ältere Browser unterstützt werden und mit welchen Kniffen gearbeitet wurde.
  4. Technologie

    Gute Websites nutzen gute Technologien. Welches Content Management-System kommt zum Einsatz, wie geht die Website mit Caching, Cookies und Daten um?

Gesamturteil

Testobject – 23. Oktober 2017

  • Usability
  • Gestaltung
  • Technik
  • Bewertungssystem
    • 3 Sterne Vorbildliche Arbeit.
    • 2 Sterne Optimierungspotential.
    • 1 Stern Das geht aber besser.

2 Sterne

Ihr Case

Sie haben auch einen Case für uns?

Wir prüfen regelmäßig Websites und Apps auf ihre Usability. Dabei gehen wir von einfachen Usecases aus, wie beispielsweise der Bestellvorgang in einem Online-Shop oder die Handhabung einer News-App. Haben Sie auch einen Case für uns? Dann melden Sie sich bei uns!

Die Experten

Logo der Digitalagentur helllicht

helllicht ist eine spezialisierte Digitalagentur mit Büros in Frankfurt und Groß-Gerau.

Als Agentur realisieren wir für unsere Kunden Web-Projekte bei denen Usability und Conversions erfolgsentscheidende Faktoren sind. Also immer dann, wenn es darauf ankommt.

Zu unseren Stärken gehört es User, ihre Bedürfnisse und Verhaltensweisen zu verstehen. Daher wissen wir aus vielen Jahren Erfahrung, was eine Website ausmacht und welche Effekte sich positiv und nachhaltig auf die User Experience auswirken.

Mehr Informationen

Unser Newsletter

Die neuesten Cases in Ihr E-Mail-Postfach.

Verpassen Sie keine Website-Reviews mehr. Wir benachrichtigen Sie in unserem kostenlosen Newsletter regelmäßig über unseren aktuellen Case.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden. Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Hinweise zum Datenschutz.